Wieviel ist dunkel? Wieviel ist hell?

Ein Werkzeug analysiert die Helligkeits-Verteilung

das Histogramm

Die Kurve des Histogramms zeigt die Anzahl der Pixel pro Helligkeitswert. Ein super Werkzeug mit vielen Möglichkeiten, die Belichtung zu kontrollieren oder bei der späteren Verarbeitung gezielt zu beeinflussen.

 

Ganz links ist ist der Anteil der schwarzen Bildpunkte zu sehen (Helligkeit = 0), am rechten Rand der Anteil der weißen Bildpunkte (Helligkeitswert = 255). Der Rest wird dazwischen angeordnet. Die Kurve gibt es auch einzeln für die drei Farben Rot-Grün-Blau.

 

Die Kurve bzw. Verteilung sollte nicht wesentlich über den linken, vor allem nicht über den rechten Rand hinausgehen bzw voll dagegenlaufen. Diese Bereiche werden abgeschnitten, sie sind im Bild nur noch einförmig schwarz oder weiß und ohne Details.

 

In sehr heller Umgebung ist die Beurteilung der Bildhelligkeit und der korrekten Belichtung auf dem Kamera-Display schwierig. Spätestens dann gibt das eingeblendete Histogramm präzise Informationen.

 


Walter Schwab Fotografie

Das Histogramm zeigt sehr viele schwarze Bildelemente an, in denen keine Zeichnung mehr vorhanden ist. Das ist für dieses Bild so gewollt und gut.


Walter Schwab Fotografie

Sehr helles Mövenbild, aber keine Stelle ist wirklich ausgefressen. Die Kurve geht vor dem rechten Anschlag auf Null.


Walter Schwab Histogramm

Das Wort-Bild besteht nur aus drei Graustufen. Genau das zeigt das Histogramm.


Walter Schwab Fotografie

Gut belichtete Aufnahme. Nur wenige Bereiche sind vollkommen schwarz (die Schatten im Fachwerk), die dadurch aber einen guten Kontrast erzeugen. Die Kurve läuft vor dem rechten Rand sauber auf Null, auch in den hellen Partien ist noch Zeichnung vorhanden.


ETTR = Exposure to the right

Die Histogrammkurve sollte tendenziell mehr im rechten als im linken Bereich angesiedelt werden, dort ist das Rauschverhalten besser.

Sie MUSS aber am rechten Rand wirklich enden!  Ansonsten gibt es überbelichtete und damit ausgefressene Stellen.

Alle Inhalte dieser Internetseiten, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt (Copyright). Das Urheberrecht liegt, soweit nicht anders gekennzeichnet, bei Walter Schwab.

 

Zuletzt aktualisiert im Juli 2019.